Willkommen bei tagdigall.de

Ich singe, seit ich denken kann.

Schon im Kindergartenalter, auf dem Schoß meiner Mutter sang ich auf langen Straßenbahnfahrten sämliche Kinderlieder.

Heute bin ich selber Mutter dreier Kinder und freue mich an deren Freude am Singen und Musizieren. «Mama, kennst du ein Lied von den Krähen?» So ähnlich entstand die Idee für mein Kinderliederbuch. Dazwischen habe ich neben der Schule am Leipziger Rundfunkkinderchor gesungen, mit neun Jahren Gitarre gelernt, später an einer Spezialschule für Musik das Abitur gemacht, nachher an der Leipziger Universität Musik und Deutsch studiert, bin Musik- und Deutschlehrerin geworden.

Zur Wendezeit 1989 lernte ich die Waldorfpädagogik kennen, war 1990 Mitbegründerin der Freien Waldorschule Leipzig und dort fast sieben Jahre lang Klassenlehrerin. Während dieser Zeit sang ich in der Leipziger Nicolai-Kantorei mit. Mann und Kinder verpflanzten mich dann nach Tübingen. Hier bin ich seitdem zu Hause und arbeite, soweit es die Familie zulässt, singender- und klingenderweise, früher mit jüngeren Kindern in der Musikalischen Früherziehung am Kindergarten, selbstständig als Flöten- und Gitarrenlehrerin und inzwischen wieder an der Schule. Hier verwende das eine oder andere dieser Lieder in meinem Grundschulchor.

Wenn noch Zeit übrig ist, tanze, schwimme und radle und klettere ich gern, brauche immer ein gutes Buch und Wolle zum Stricken.

Und neben alledem habe ich oft ein Lied auf den Lippen.